Vor dem Zaun und hinter dem Zaun – mein Landgarten im Juli

Der Zaun um den Gemüsegarten ist jetzt fertig angebracht. Ich wusste doch, dass die Haselnuss-Staketen hilfreich sind für schöne Fotomotive. Aber auch sonst bietet der Garten jetzt im Juli mehr als genug Motive und Gartenszenen, die es wert sind, gezeigt zu werden.

„Vor dem Zaun und hinter dem Zaun – mein Landgarten im Juli“ weiterlesen

Eine Hand voll Mulch im Beet ist nicht wie eine Hand voll Kunstdünger an den Pflanzen.

Ein Mulch-Garten ist wie eine Lebensphilosophie. Man kann es nicht in zwei Sätzen erklären. Mulchen im Garten ist umfassend, komplex und doch so einfach. Aber: eine Hand voll Gras zu den Kartoffeln ist nicht wie eine Hand voll Blaukorn auf der Erde!

„Eine Hand voll Mulch im Beet ist nicht wie eine Hand voll Kunstdünger an den Pflanzen.“ weiterlesen

Zwei Gartenprojekte sind abgeschlossen –

Die Dürre vom vergangenen Sommer war der Auslöser. Wir entschlossen uns zu zwei Projekten in diesem Zusammenhang. Mit einem, das ich heute beschreibe, spare ich Zeit (beim Gießen) und mit dem anderen machen wir aus der Not eine Tugend. Das wird demnächst beschrieben.

„Zwei Gartenprojekte sind abgeschlossen –“ weiterlesen

Mein Selbstversorger-Selbst-Test mit Winterheckenzwiebel

Bin ich geeignet zum Selbstversorger?

Vormittags in den Garten gehen, sehen was reif ist und frisches Gemüse oder Obst fürs Mittagessen ernten.

Im Winter einfach in der Vorratskammer nachsehen, was noch alles da ist und dann ein leckeres Gericht daraus kochen.

Schnelles Essen nach der Arbeit oder ein feines Sonntagsmenü. Alles ist möglich und fast alles kommt aus dem eigenen Garten.

Wer bekommt da nicht Lust, sich mehr oder weniger mit Lebensmitteln aus eigenen Anbau zu versorgen? Und, Selbstversorger klingt doch auch ziemlich korrekt, nachhaltig, ökologisch, bewusst, gesund und romantisch.

„Mein Selbstversorger-Selbst-Test mit Winterheckenzwiebel“ weiterlesen